NJUUẞLÄTTER - THEATER OLE

Direkt zum Seiteninhalt

NJUUẞLÄTTER THEATER OLÉ


Unser aktueller Njuußlätter



Liebes Publikum,

kennen  Sie die Geschichte von dem Nobelpreisträger, der nicht nach Oslo zur  Preisverleihung fahren will, weil er sich vor EISBÄREN fürchtet? Wahr  oder nicht, zeigt die Episode jedenfalls, wie nah Intelligenz und  Blödheit BEIEINANDER liegen können. Nämlich in EINER Person. Und  übrigens in JEDER und JEDEM von uns. UNS ALLE hat die Evolution mehr  oder weniger großzügig mit Intelligenz und Blödheit ausgestattet. Beides  brauchen wir zum ÜBERLEBEN. Das MACHT uns AUS. So ist der MENSCH.

Das  heißt aber natürlich nicht, dass uns INDIVIDUELL beides gleich  WILLKOMMEN ist. INTELLIGENT sind wir GERN, BLÖD wollen wir NICHT sein.  Auf unsere Intelligenz sind wir STOLZ. Wir PRÄSENTIEREN sie. Auf dem  Podest. Im Goldrahmen. Im Licht. Unsere Blödheit dagegen ist uns  PEINLICH. Wir kaschieren sie. Wir positionieren sie so, dass sie nicht  AUFFÄLLT. Im Hintergrund. Im Schatten. Unter dem Scheffel.

ODER  – und das ist jetzt gerade groß in MODE: wir tauschen einfach die  ETIKETTEN aus. Wir bezeichnen die Intelligenz als FAKE und die Blödheit  als WIRKLICHE Intelligenz. Das KANN FUNKTIONIEREN!

Es  kann DESHALB funktionieren, weil ERSTENS Intelligenz und Blödheit  TATSÄCHLICH nicht immer leicht auseinanderzuhalten sind. Schon NOAH ist  von seinen Zeitgenossen für blöd gehalten worden, weil er die ARCHE  baute. ZWEITENS aber: wir haben das VERBERGEN unserer Blödheit so  gründlich und so radikal perfektioniert, dass sich inzwischen viele von  uns einbilden, SIE HÄTTEN WIRKLICH KEINE!

Und  DAS ist dann ERST RECHT und ABSOLUT blöd! Da ist dann kaum mehr was zu  machen! Das ist der SUPERGAU! Die nicht mehr wahrgenommene Blödheit  wächst sich nämlich aus. Sie HYPERTROPHIERT. Sie EXPLODIERT. Nein,  eigentlich IMPLODIERT sie. Sie bildet ein SCHWARZES LOCH, das alles  verschlingt, was ihm begegnet, und dem nichts mehr entkommt. In seiner  Mitte ein ultrahochverdichteter Kern aus verleugneter Blödheit. Schauen  Sie sich in der Welt um!

Darum,  liebes Publikum, behalten Sie ihre Blödheit im Blick! Sie dürfen sie  ruhig ein bisschen verstecken, das macht nichts. Sie müssen sie nicht an  die große Glocke hängen, aber haben Sie keine Angst vor ihr! Sie bleibt  im Grunde harmlos, so lange Sie sich darüber im Klaren sind, dass Sie  sie HABEN. Gehen Sie GELASSEN mit ihr um! AMÜSIEREN Sie sich mit ihr!  Lachen Sie über sie!

Ein Besuch im ERSTBESTEN CLOWNTHEATER IN WIEN wird Sie dabei unterstützen!

Für das Team des THEATERs OLÉ Ihr Ferdinand Thronfolger

P.S.:  Apropos NOBELPREIS. Heuer gab es einen für den Nachweis und die  Entdeckung von KOSMISCHEN schwarzen Löchern. Das von mir entdeckte und  oben beschriebene ist noch nicht prämiert worden. Vielleicht könnte sich  ja ein Unterstützerkomitee bilden? Nur so eine Anregung!

Bitte beachten Sie:
Derzeit ist der Besuch unseres Theaters nur nach vorheriger RESERVIERUNG möglich.

NJUUẞLÄTTERANMELDUNG


Wer unseren Njuußlätter abonniert, erfährt immer, was los ist, wenn was los ist. Das gilt auch für den Fall, dass einmal nichts los sein sollte.








Tip
NJUUẞLÄTTER
Zurück zum Seiteninhalt