NJUUẞLÄTTER - THEATER OLE

Direkt zum Seiteninhalt

NJUUẞLÄTTER THEATER OLÉ


Unser aktueller Njuußlätter



Liebes Publikum!

"Oh! Schau!“, rufen wir oft anderen oder uns selber zu, wenn wir das Glück haben, einen REGENBOGEN am Himmel zu sehen. Und je prächtiger sich der Bogen spannt, desto ausgeprägter ist unser Gefühl, einen MOMENT DES GLÜCKS zu erleben. Es ist immer wieder ein kleines WUNDER. Ein Augenblick der SCHÖNHEIT. Er dauert nicht lang, das Glück ist bekanntlich ein Vogerl.
 
Haben Sie schon einmal gesehen, dass sich die Enden des Bogens BERÜHRT hätten? Natürlich NICHT! Denn dann wär`s ja ein Regen-KREIS, kein Regen-BOGEN! Aber DOCH! Es gibt ihn, den geschlossenen Regenbogen! Oder jedenfalls etwas Ähnliches!

Manchmal, wenn der MOND einen HOF hat – also eine Scheibe verdichteten Lichtes um sich herum – dann legen sich außen um den Rand dieser Scheibe farbige Ringe; ungefähr wie ein Regenbogen, nur eben ein ganzer KRANZ von Farben.

Diesen zusammen mit Hof und Mond zu erleben, ist ein GROßES WUNDER und ein GROßES GLÜCK! Es passiert nicht selten, dass man beim SCHAUEN ERSCHAUERT! Eine ERSCHEINUNG ABSOLUTER SCHÖNHEIT. Eine VISION DER ERFÜLLUNG TIEFER SEHNSUCHT.

MANCHMAL, wie gesagt. Ziemlich SELTEN eigentlich. Meistens VERSCHLÄFT man`s. Oder irgendwas steht davor – Haus oder Baum – und VERDECKT es.

Aber für die langen Tage und Nächte, in denen wir diese Erscheinung NICHT erleben, hat uns die Sprache zum Trost und als Ersatz WORTE bereitgestellt. Worte mit einem entsprechend ÜBERIRDISCH SCHÖNEN KLANG. Wunderbare Worte, dazu geeignet, sie lautmalerisch mit den Lippen zu FORMEN oder flüsternd zu HAUCHEN wie den Namen eines geliebten Menschen.

Das Wort für den Lichthof um den Mond ist: AUREOLE. Und zusammen mit dem Farbenkranz heißt die Himmels-Erscheinung: KORONA.

Was ich sagen wollte: also, ich weiß ja nicht, wer´s war – sicher irgendein Virologe oder was, dessen übrige Fähigkeiten ich hier ausdrücklich nicht bewerten will – ABER: so ein DEPPERTES VIRUS, das unter anderem immerhin daran schuld ist, dass wir das THEATER OLÉ die ganze Zeit geschlossen halten müssen... so ein SAU-DEPPERTES VIRUS mit so einem WUNDERSCHÖNEN WORT zu bezeichnen, das ist doch einfach ein VERBRECHEN!
 
Entschuldigung, aber das ist halt MEINE MEINUNG!

Für das Team des ERSTBESTEN CLOWNTHEATERS IN WIEN

Ihr Ferdinand Thronfolger

P.S.: Die Leute, die kürzlich noch VERMUMMUNGSVERBOTE anordneten und jetzt MASKENPFLICHT... oder die sich über Menschen aufregten, die aus religiösen Gründen anderen Menschen nicht die Hand geben wollen und jetzt... Sie wissen schon... also, nicht dass ich diese Leute nicht irgendwie ein bisschen VERSTEHEN könnte... aber es wäre mir doch recht, wenn ich wüsste, dass sie gelegentlich ein bisschen ÜBER SICH SELBER LACHEN!

P.P.S.: Bleiben Sie gesund!

NJUUẞLÄTTERANMELDUNG


Wer unseren Njuußlätter abonniert, erfährt immer, was los ist, wenn was los ist. Das gilt auch für den Fall, dass einmal nichts los sein sollte.








Tip
NJUUẞLÄTTER
Zurück zum Seiteninhalt