NJUUẞLÄTTER - THEATER OLE

Direkt zum Seiteninhalt

NJUUẞLÄTTER THEATER OLÉ


Unser aktueller Njuußlätter



Liebes Publikum,

was ich wirklich beeindruckend finde, das ist, wie EFFEKTIV der Jahreswechsel immer über die Bühne geht. Also, ich meine nur den Wechsel SELBER. DAVOR und DANACH zieht sich‘s natürlich gelegentlich ein bisschen - so ein JAHR hat ja oft arge LÄNGEN, vor allem wenn dann auch noch ein VIRUS dazukommt und man nicht spielen darf, da gibt’s echt öde Passagen, bis in den Silvesterabend hinein – aber dann kommt Mitternacht, und – HOPP – ist man im Neuen Jahr! Es klappt IMMER! Wie GESCHMIERT! Wunderbares Timing! Ich hab NOCH NIE erlebt, dass es ein PROBLEM gegeben hätte! Auch HEUER wieder! Zweitausendzwanzig - fünf - vier - drei - zwei - eins und ZACK - zweitausendEINundzwanzig! Alles ändert sich in EINEM EINZIGEN Augenblick! Großartige Choreographie! Alle gehen IM SELBEN MOMENT über diese zeitliche Grenze! Präzise! Messerscharf! Toll!

Na ja, und da habe ich halt diese IDEE gehabt. Wegen dem Virus. Nicht dass ich etwas gegen die Idee mit dem IMPFEN hätte, die ist AUCH in Ordnung. Aber MEINE wäre halt BESSER gewesen. Natürlich hätten alle MITMACHEN müssen. Und natürlich hätte man es vorher GEHEIM HALTEN müssen, niemand hätte groß darüber REDEN dürfen. Ja, gut, das erfordert DISZIPLIN, aber die Leute sind EH so super-diszipliniert, sonst würde das doch nicht jedes Jahr so reibungslos funktionieren!

Na ja, und da habe ich eben vorgeschlagen, in DEM MOMENT, wenn es heißt fünf – vier – drei – zwei - eins und... GENAU DA!

ABBRECHEN! NICHT WEITERMACHEN! STEHENBLEIBEN! FREECE!

Das Virus hat von nichts eine Ahnung – wegen der Geheimhaltung -, bleibt im Rhythmus, geht normal weiter und rutscht – HOPP! – über die Datumsgrenze ins NEUE Jahr hinüber. WIR ABER sind alle noch im ALTEN Jahr stehengeblieben! Virus: im zweitausendEINundzwanzig-er Jahr. Wir: im zweitausendZWANZIG-er! Und ZWISCHEN UNS: die MESSERSCHARFE DATUMSGRENZE! Ende der Geschichte! Aus mit dem blöden Coronavirus! Dieser depperte Erreger kann nämlich nicht ALLEIN sein! Keinen einzigen Tag! Ohne uns ist der AUFGESCHMISSEN! DER GEHT EIN! Schluss! Basta! Finito!

"Komische Idee!“ sagte die Donna. So was sagt sie oft. Sogar bei meinen allerbesten Einfällen. "Komisch?“ fragte ich, "Was soll daran KOMISCH sein?“ "Also bitte, wie soll das gehen?“ sagte sie. "Das kriegt man nicht hin!“ "WAS kriegt man nicht hin?“ fragte ich. Ich war ein bisschen gereizt, das gebe ich zu. "Das mit der Geheimhaltung!“ antwortete sie, "Irgendwer würde sicher den Mund nicht halten können!“

Innerlich hat es mich echt gewurmt. Ich hab mir gedacht: "Ja, ja, den Mund nicht halten können! Ich weiß sogar, WER den Mund nicht halten könnte! Die Donna nämlich!“ Aber ich hab nichts gesagt. Weil, mit der Donna STREITEN macht keinen Spaß. Und auch an meiner IDEE hab ich irgendwie die Lust verloren. Wenn man so gar keine positive Rückmeldung kriegt... man kann nicht sagen, dass einen das besonders motiviert. Aber egal!

Und wie gesagt: die Idee mit dem IMPFEN ist AUCH in Ordnung.

IHNEN jedenfalls, liebes Publikum, wünscht das ganze Team des THEATERs OLÉ ein GLÜCKLICHES NEUES JAHR!

Ihr Ferdinand Thronfolger

P.S.: Der nächste Clownworkshop findet vom 7.-12.6.2021 statt! Näheres unter: www.zorellvondrak.at

NJUUẞLÄTTERANMELDUNG


Wer unseren Njuußlätter abonniert, erfährt immer, was los ist, wenn was los ist. Das gilt auch für den Fall, dass einmal nichts los sein sollte.








Tip
NJUUẞLÄTTER
Zurück zum Seiteninhalt